Coffee Conservation Award 2010 geht nach El Salvador

Portland, Oregon (USA): Wieder ein Preisträger für nachhaltigen Kaffeeanbau. Das amerikanische Roast Magazin hat Anfang April die Finca El Porvenir in El Salvador mit dem Coffee Conservation Award 2010 ausgezeichnet. Die Auszeichnung soll bei Kaffeebauern Bewusstsein und Anreize für den Erhalt von Wald-Lebensräumen und deren Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt schaffen.
Die Finca El Porvenir (span. ‘die Zukunft’) ist ein Zusammenschluss von Betrieben, die in 1000-1600 m Höhe an den Hängen des Vulkans Cerro El Tigre im Osten El Salvadors Kaffee anbauen und sich besonders für den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt einsetzen.

Bis zur Bewerbung von Finca El Porvenir war so gut wie nichts bekannt über die Tier- und Pflanzenwelt dieser Region, was die NGO SalvaNatura im Frühjahr dieses Jahres zum Anlass genommen hat, eine biologische Inventur durchzuführen. Dabei wurden u.a. vier Vogelarten entdeckt, die nur in wenigen Regionen des nördlichen Mittelamerikas vorkommen, nämliche die Grünkehlnymphe (Lampornis viridipallens) – ein kolibriartiges Vöglein , der Hartlaubblaurabe (Cyanocorax melanocyaneus), der Rostbrauen-Zaunkönig (Troglodytes rufociliatus) sowie der Bindentrupial (Icterus maculialatus). Daneben entdeckten die Biologen im Wald des Finca-Areal verschiedene Vogelarten, die insbesondere in tropischen Nebelwäldern heimisch sind, wie z.B. die Ametystkehlnymphe (Lampornis amethystinus).

Der Coffee Conservation Award 2010 ist mit einem Preisgeld von 1.000 USD, einem hochwertigen Fernglas und einer Spezialreportage im Roast Magazine dotiert.

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*