Die dritte Welle des Kaffees

Mein ursprünglicher Plan war es, einen längeren Artikel über die so genannte “Dritte Welle des Kaffees” (“The third wave of coffee”) zu schreiben. Dieser Begriff, geprägt von Trish R. Skeie (derzeit bei “Zoka Coffee Roaster & Tea Co.” in Seattle) hat in den vergangenen Jahren für viel Gesprächsstoff in der Barista-Szene, insbesondere in der englischsprachigen geführt.

Doch nach einiger Überlegung hielt ich es für viel spannender, die Frage in den Raum zu stellen, wer den Begriff und seine Bedeutung überhaupt kennt, und wenn ja, was er/sie von dieser so genannten “Dritten Welle” hält.

Zur Einstimmung dazu unten ein kurzes Video eines “Dritte Welle”-Cafés, den “Bonanza Coffee Heroes” am Brenzlauer Berg in Berlin, auf das wir bereits in unseren “Kaffee News” hingewiesen haben. Seitdem habe ich zwei Mal mit der Mitinhaberin Yumi Choi telefoniert (von der ich auch die Erlaubnis, das Video zu zeigen, bekommen habe). Sie und ihr Partner Kiduk Reus stehen noch ganz am Anfang, aber ich bin schon jetzt gespannt, wie die beiden ihre Ideen weiter entwickeln und realisieren werden. In einem halben Jahr, so sind wir verblieben, wollen wir noch ein Mal telefonieren.

Hier das dritte Welle-Video:

MySpace Direkt: Bonanza Coffee Heroes

2 Kommentare

  1. Veröffentlicht am 24.04.2009 um 20:00 | Permanenter Link

    Den Espresso und alle Espresso-Getränke zu optimieren ist natürlich wunderbar. Die „Truppe“ macht einen sympathischen Eindruck und wirkt extrem kompetent. Ich halte es für wahrscheinlich, dass das Projekt ein Erfolg wird.

    Mit dem „Titel“ “The third wave of coffee” tue ich mich ein wenig schwer. Die „ersten beiden Wellen“ waren echte Massenbewegungen. Das sich Kaffeekenner im Internett treffen und ihr „Know how“ teilen, ist sicher eine kleine Bewegung. Gerade im Vergleich zu dem Trend der Kaffee Kapseln usw. Ich habe leider schon so oft in meinem Freundeskreis gehört: „Hey Arne, du kennst dich doch mit Kaffee aus, wir haben eine ganz tolle neue Kaffee-Maschine mit vielen Sorten, willst du rot, grün, schwarz oder gold“.

    Ich denke „Epochen“ oder „Wellen“ können immer nur im Nachhinein benannt werden.

    Es wäre natürlich ein Traum, wenn die „third wave “ es schafft den ganzen farbigen Kapselschund wegzuspülen. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen. Dass es funktionieren wird, weil bessere Qualität zu gleichen Preisen angeboten wird ist sehr theoretisch. „Die Brand“ hat sicher ähnlich viel Macht, wie die Qualität. Die Qualität muss auch erst einmal entdeckt werden.

    Ich glaube an das Gute im Kaffeetrinker und bin mir sicher die “Bonanza Coffee Heroes“ machen das! Außerdem habe ich jetzt eine tolle Anlaufstelle für meinen nächsten Berlinbesuch ;-) .

    Viele Grüße,

    Arne

  2. Veröffentlicht am 27.04.2009 um 22:07 | Permanenter Link

    Hallo Arne,

    vielen Dank für Deinen Kommentar!

    Ich drücke natürlich genau wie Du die Daumen, dass die so genannte “Third Wave” eine große Bewegung werden wird, ich habe aber die leise Befürchtung, dass der “Brand” doch mehr Macht besitzt als die Qualität. Vielleicht (und hoffentlich täusche ich mich da aber!

    Viele Grüße,

    Hans

Ein Trackback

  1. [...] Hier noch ein Bericht über das Café http://www.kaffee-blog.maskal.de [...]