Tag Archiv: wasserknappheit

Teil 3: 140 Liter pro Tasse – Führt Kaffeetrinken zu Wassermangel?

So, nachdem wir nun aus Teil 1 und Teil 2 wissen, dass der Plantagenanbau von Robusta-Kaffee in einigen Regionen wasserintensiv sein kann, dies aber v.a. in der Ökobilanz von Billigkaffeemischungen negativ zu Buche schlägt, widmen wir uns jetzt der Wasserbelastung durch die Verarbeitung der Kaffee-Ernte.! Weiterlesen … »

Teil 2: Führt Kaffeetrinken zu Wassermangel?

Wie und wo kann Kaffeeanbau Wasserengpässe in Entwicklungsländern verschärfen? Das war die Leitfrage im ersten Diskussionsbeitrag zu Kaffee und Wassermangel. In einem Artikel in DIE ZEIT vom 16.7. wurde u.a. Kaffee als bewässerungsintensives Handelsgut gebrandmarkt. Ich habe recherchiert, in Kaffee-Foren nachgefragt und gerechnet. Hier das Ergebnis: Weiterlesen … »

Führt Kaffeetrinken zu Wassermangel? Teil 1

Die Behauptung, dass Kaffee den Körper entwässert, ist ja inzwischen wissenschaftlich widerlegt. Jetzt berichtet Autor Frank Drieschner in der Titelstory ‚Unser täglich Wasser’ in DIE ZEIT (30. Ausgabe vom 16. Juli 2009), dass Kaffee nicht unerheblich zur Verschärfung der globalen Wasserkrise beitragen würde. Weiterlesen … »