Tag Archiv: Himalaja

Lalitpur-Kaffee aus Nepal – Erzeuger gehen online

Bislang waren viele Kaffee-Erzeuger, insbesondere kleine Erzeugergruppen oder Kooperativen, in Sachen Kommunikation und PR auf ihre Förderer (Entwicklungshilfeprojekte, Fair Trade Organisationen) angewiesen. Das ist (leider) oft immer noch so. Und immer noch sind vielen ländlichen Entwicklungsregionen im Bereich Infrastruktur stark unterversorgt.

Doch langsam ändert sich das Bild. Weiterlesen … »

Kaffee-Reise nach Nepal – Anmeldefrist verlängert!

Swayambhunath-Stupa in Kathmandu

Swayambhunath-Stupa in Kathmandu

Der Abreisetermin für unsere Kaffee-Reise nach Nepal am 26.02.2010 rückt näher.

Zwar planen wir keine Kabinettssitzung oder Klimakonferenz am Everest-Basecamp, was im März noch etwas frisch wäre, dafür treffen wir uns mit Kaffeebauern südlich von Kathmandu und nahe des Touristenzentrums in Pokhara. Auch diese Bauern werden vom Klimawandel betroffen sein und entwickeln schon Anpassungsstrategien. Sie reden nicht, sondern handeln!

Aufgrund von Absagen einiger (für sie zum Glück, für uns leider) vielbeschäftigter Röster-Kollegen sind Plätze für Kaffeeliebhaber frei geworden. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit einer kleinen, sympathischen Reisegruppe ein neues Kaffee-Anbauland mit seinen liebenswerten Menschen, einzigartigen Landschaften und faszinierender Kulturen zu erleben.

Den Reiseverlauf und weitere Informationen finden Sie auf unserer Coffee hunting-Website.

Bis zum 10. Januar 2010 können Sie sich noch hier anmelden.

Nepal-Kaffee Entdeckungsreise – das Programm steht

Das Programm für unsere hier schon angekündigte Entdeckungsreise steht!
In Kooperation mit INTI Tours und einem nepalesischen Veranstalter haben wir ein attraktives Reiseprogramm für Kaffee-Experten und Kaffee-Liebhaber zusammengestellt, das Kaffee, Menschen, Kultur und Landschaft verbindet.

Die Reise wird vom 26.2.2010 bis 12.3.2010 stattfinden und kann bis zum 2. November gebucht werden. Da die Plätze limitiert sind und die Flugpreise mit näher rückendem Abreisedatum anziehen können, sollten sich Interessenten rasch entschließen und sich mit dem Coffee Hunting Projektbüro in Verbindung setzen.
Details zur Buchung finden sich hier.

Coffee-Hunting: Kaffee-Exklusivitäten auf der Spur: Nepal (1)

Das nördlichste Kaffee-Anbaugebiet der Welt
Hätten Sie gewusst, dass Nepal das nördlichste Kaffeeanbaugebiet der Welt ist? Und sicherlich fragen Sie sich, ob es in Nepal für Kaffee nicht zu kalt ist?! Nun das kommt drauf an. Die Wenigsten wissen, dass Nepal durchschnittlich nur 900 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Das Kathmandu-Tal am Ende des Monsuns

Das Kathmandu-Tal am Ende des Monsuns

Gut die Hälfte des Landes sind tropisch-subtropisches Tiefland mit sommerlichen Temperaturen von über 40 Grad Celsius, und mehr als die Hälfte von Nepals Bevölkerung besiedelt fruchtbares Gebiet, das erst Mitte des vergangenen Jahrhunderts durch Entwaldung und erfolgreiche Bekämpfung der Malaria als Siedlungsgebiet erschlossen wurde. Von hier bis zu den Gipfeln der Himalaja-Hauptkette sind es nur knapp 120 Kilometer, auf denen sich das Gebirge mehr als 7.500 Meter über die Ebene türmt. An ihm stauen sich von Mai bis Ende September die Monsunwolken, die bis zum 4.500 Liter Jahresniederschlag bringen, der sich zu zahlreichen reißenden Strömen sammelt, die Wasser und Sediment jenseits der indischen Grenze in den Ganges ergießen. Die der Hauptkette vorgelagerten Gebirgszüge zwischen Tansen, dem Touristenzentrum Pokhara und der Hauptstadt Kathmandu sind mit ihrem gemäßigt subtropisch-feuchten Klima ideale Standorte für exquisiten Hochlandkaffee. Weiterlesen … »