Tag Archiv: Ecuador

Kaffee-Reise in die Anden Südamerikas

Bei Kaffee denken viele spontan an Länder wie Brasilien oder Kolumbien. Dass es aber gerade in Südamerika noch andere, äußerst spannende Kaffee-Anbauländer gibt, das wollen wir mit einer Reise nach Ecuador zeigen. Das Programm dieser Reise, die ich vor einiger Zeit schon vorangekündigt habe, steht jetzt, und trägt den Titel “Auf den Spuren des Kaffees”. Sie dauert mit An- und Abreise 19 Tage und führt auch zu vielen Sehenswürdigkeiten in diesem nicht nur für seine Kaffee-Produktion noch eher weniger bekannten Land in Südamerika.

Weiterlesen … »

Auf den Spuren des Kaffees: Eine Kaffee-Reise nach Ecuador.

Gemeinsam mit Inti-Tours, einem Reisespezialisten für Südamerika, habe ich eine Kaffee-Reise in das kleine Andenland Ecuador entwickelt. Es ist im deutschsprachigen Raum die erste Reise dieser Art in das für den Anbau von Kaffee noch wenig bekannte Land am Pazifik. Doch gerade deshalb gibt es viel zu entdecken.

Weiterlesen … »

Unser Dezember-Geschenke-Set: Kaffee-Raritäten + Jameson and Tailor-Kaffeetassen

Bis zum 31.12.2008 bieten wir das Geschenkpaket „Drei Spezialitätenkaffees und 2 Rosen-Kaffeebecher“ für nur 30,90 € an. Das Set ist das ideale Geschenk für alle Kaffeeliebhaber/Innen zu Weihnachten – und auch danach. Das Geschenke-Set ergänzt zeitlich begrenzt unsere neuen Maskal “Kaffee- und Espresso-Probier-Sets”.

Weiterlesen … »

Neu bei Maskal: Günstige Kaffee- und Espresso-Probiersets!

Ab Dezember 2008 bieten wir für alle, die unseren Kaffee und Espresso noch nicht kennen, drei verschiedene Probier-Sets zum Reinschnuppern in die Welt der Spezialitätenkaffees an.

Die Sets werden zu einem vergünstigten Preis und einem reduziertem Porto von 2,20 € jeweils montags auf Vorbestellung verschickt.

Weiterlesen … »

Dallmayr Crema d´Oro und Maskal Vilcabamba im Kaffee-Vergleichstest auf einer Saeco Incanto.

Die unerwarteten Dinge sind zwar nicht immer, aber eben oft doch die schönsten, besonders wenn es sich um großes Lob für einen unserer Kaffees handelt! So bin ich vor einigen Tagen in der Blog-Verwaltung über einen Link gestolpert, mit dem ich zunächst gar nichts anfangen konnte: "Der große Mascal Kaffee-Test" von "The beers n bears Weblog". Obwohl wir uns nicht "Mascal", sondern "Maskal" schreiben, habe ich, neugierig geworden, den Link geöffnet.

Weiterlesen … »

Vilcabamba: ein toller Kaffee aus dem TAL DER HUNDERTJÄHRIGEN (Ecuador)

Im Hochland von Ecuador ist die diesjährige Kaffee-Ernte und weitgehend auch die Verarbeitung der neuen Kaffees abgeschlossen (Mai-Juni). Dies möchte ich zum Anlass nehmen, auf einen ganz hervorragenden Kaffee aus diesem Anden-Land aufmerksam zu machen: den Vilcabamba. Weiterlesen … »

Pressemitteilung: Vilcabamba-Kaffee aus dem “Tal der Hundertjährigen” jetzt bei Maskal – fine coffee company

 

Eine Pressemitteilung macht auf unseren Vilcabamba-Kaffee aus dem "Tal der HUndertjährige" in Ecuador aufmerksam. Und der Kaffee hat in der Tat Aufmerksamkeit verdient: vollmundig, mit prikelnder, aber nicht dominierender Säure und einer wunderbaren Schokoladennote auf der Zunge! Ein herrlicher Hochland-Arabica aus den Anden Ecuadors! Seit Kurzem in unserem Online-Shop!

 

Hier der Pressetext:

(openPR) – Exquisiter Kaffee aus dem Tal der Hundertjährigen, Ecuador

Seit Kurzem hat die Maskal – fine coffee company ein begrenztes Kontingent eines außergewöhnlichen Kaffees, des Vilcabamba aus dem südlichen Ecuador zur Verfügung. Kenner der Kaffee-Szene wissen, dass es sich beim Vilcabamba um ein Highlight handelt, das schwer zu erstehen ist und in Deutschland nur selten angeboten wird. Aber genau auf solche Kaffee-Raritäten hat sich Dr. Hans-Jürgen Langenbahn, Inhaber der Maskal – fine coffee company, spezialisiert.
Dieser samtig weiche Hochland-Arabica aus den ecuadorischen Anden wächst auf 1500 m Höhe im „Tal der Hundertjährigen“. Das berühmte Tal, in dem er heranreift, ist gesegnet mit dem „Agua de Oro“, dem „goldenen Wasser“. Zudem ist die Heimat-Region dieser Kaffeespezialität bekannt für ihre hohe Konzentration an über hundert Jahre alten Menschen. Zusammenhänge zwischen dem goldenen Wasser, den Hundertjährigen und dem Spitzenkaffee Vilcabamba mögen real sein oder rein spekulativ: Das zu beurteilen wird dem Kenner überlassen, der diesen hocharomatischen, vollmundigen Kaffe als wahres Geschmackswunder erleben und bewerten wird. Der typische Vilcabamba-Geschmack ist sehr intensiv, mit „conchierter“ Schokoladennote, einem gut ausgebildeten Körper und mit einer angenehm prickelnden, aber keineswegs dominanten Säure. Der Kaffee ist schonend langzeitgeröstet und deshalb sehr gut verträglich.
Wer sich ein (Geschmacks-) Bild dieser edlen Kaffee-Rarität machen möchte, kann ihn jetzt noch bestellen im Online-Shop von Maskal – fine coffee company unter www.maskal.de. (Quelle: OpenPR)

Die Pressemitteilung ist auch im Feinschmeckerblog nachzulesen.

                                       Zum Maskal – Online Shop