Tag Archiv: bobolink

Brasilien: Microlot “Bobolink FAF-115″. Ein Kaffee der Spitzenklasse!

Mit dem Bobolink FAF-115 bieten wir unser erstes Microlot aus Brasilien an. Es handelt sich um einen roten Bourbon von Gertrudes und Celseo, einem kleinen Familienbetrieb im Distrikt Caconde (Bundesstaat Sao Paulo).

Gertrudes; zusammen mit ihrem Mann Celseo produziert sie das exzellente Microlot "Bobolink FAF-115"; ein roter Bourbon der Extraklasse!

Gertrudes; zusammen mit ihrem Mann Celseo produziert sie das exzellente Microlot "Bobolink FAF-115"; ein roter Bourbon der Extraklasse!

Microlots sind auf kleinen Flächen angebaute Spezialitätenkaffees, die sich durch ihr spezifisches “Terroir” auszeichnen. Solche “Terroir”-Kaffees sind geprägt durch Besonderheiten im Mikro-Klima, dem Boden, der Varietät, der Ernte, der Verarbeitung und nicht selten in der Kombination all dieser Faktoren.

Die Bobolink-Kaffees stoßen auch in Brasilien auf zunehmendes Interesse. Celseo beim Fernsehinterview.

Die Bobolink-Kaffees stoßen auch in Brasilien auf zunehmendes Interesse. Celseo beim Fernsehinterview.

Verhandelt wird der Bobolink FAF-115, von dem es im letzten Jahr, als wir ihn kauften, nur ein paar wenig Säcke gab, über die Fazenda Ambiental Fortaleza, der sog. “Bobolink-Farm”. Gertudes und Celseo sind enge Partner innerhalb des Bobolink-Netzwerkes, über das ich ja schon oft berichtet habe, und mit dem wir eng zusammenarbeiten. Der Kaffee ist geeignet für alle Zubereitungsarten.

Mehr Informationen zu unserem exklusiven Microlot-Kaffee finden Sie in unserem Shop.

Austausch regionaler Werte – Kaffee-Farmer zu Besuch in Freiburg

Nach der sehr erfolgreichen Präsentation der Bob-o-Link Kaffees auf dem 1. Kaffee-Fest im Schloss waren Marcos und Felipe Croce zusammen mit Jörg Volkmann von Maskal zu Gast bei der Regionalwert AG in Eichstetten am Kaisterstuhl, um sich über Betriebe und neue Beteiligungsmodelle für regionale, nachhaltige Landwirtschaft zu informieren. Weiterlesen … »

Bobolink: Der Kaffee-Bote aus Brasiliens Mococa-Bergen ist gelandet

Der Frühling naht und Bobolink, der Reisstärling, ist bereits im Brutgebiet angekommen – genau wie der Bob-o-Link ‘birdfriendly’ Kaffee von unseren brasilianischen Partnern rund um die Fazenda Ambiental inzwischen in der Rösttrommel gelandet ist. Die ersten Teströstungen liegen hinter uns, und wir sind vollkommen begeistert von diesem neuen Kaffee! Weiterlesen … »

Bob-o-Link-Kaffee aus Mococa : Vom Abenteuer eines Direktimports aus Brasilien.

Achtung! An Kai 3 bitte zurücktreten! Aus Santos, Brasilien läuft ein die Rio Bravo, Containerfrachter. An Bord 600 kg Bob-o-Link Coffee Birdfriendly Direct Trade aus den Mococa-Bergen – für Hans und Jörg!

Noch ist das Zukunftsmusik – aber nur noch bis zum 13. März. Gespannt verfolgen wir den Weg des Kaffees, der sich mit 19,5 Knoten auf Hamburg zubewegt und aktuelle gerade den Äquator passiert haben dürfte.

Die Rio Bravo auf ihrem Weg von Santos nach Hamburg.

Die Rio Bravo auf ihrem Weg von Santos nach Hamburg.

Weiterlesen … »

Von der Vision eines nachhaltigen Kaffee-Anbaus in Brasilien, oder: Die Abenteuer eines Kaffee-Botschafters (Teil 2)

Im ersten Teil dieser Serie haben wir es bereits erwähnt: Eine andere Bezeichnung für unseren “Kaffee-Botschafter”, den Reisstärling, ist Bobolink. Bob-o-Link könnte auch stehen für eine besondere Beziehung – den Link – zwischen Nordamerika, Europa und Brasilien. Denn zu den erstaunlichen Eigenschaften des Reisstärlings oder Bob-o-Links gehört es, dass er große Strecken von bis zu 20.000 km zurücklegen kann – bis nach Südamerika, oder – in seltenen Fällen – auch bis nach Westeuropa. So erklärt sich dann auch, wie Bob-o-Link Coffee zu seinem Namen kam. Marcos Croce von der Fazenda Ambiental Fortaleza erzählt: Weiterlesen … »

Die Abenteuer eines Kaffee-Botschafters – oder wie der Reisstärling seinen Weg von Brasilien nach Deutschland fand (Teil 1)

Coffee Hunter sind viel unterwegs auf der Suche nach spannenden Kaffees. Manchmal aber finden die Kaffees auch den weiten Weg zu uns bzw. Ihnen. Oder, sie schicken einen Kaffee-Botschafter. Ein solcher Botschafter landete neulich bei uns – nein keine Brieftaube. Es war ein Reisstärling. Nun, was macht dieser Vogel bei uns, ist er doch eigentlich in Nordamerika, zum Beispiel bei Hans Langenbahn in Ottawa zuhause? Aber was macht den Vogel zum Kaffee-Botschafter? Weiterlesen … »