Tag Archiv: Cthiopien

Äthiopien: Bulk-Verschiffung von Kaffee als null und nichtig erklärt!

Wer verfolgt hat, was sich in den letzten Wochen bezüglich der von äthiopische Regierung beschlossenen Verschiffung von Kaffee als lose “bulk”-Ware anstatt wie bisher in Säcken abgespielt hat, der wird sich verwundert die Augen gerieben haben. Wer hingegen Äthiopien im Allgemeinen und die Ereignisse im dortigen Kaffeesektor im Speziellen über die letzten Jahre beobachtet hat, der wird sich zwar an den Kopf gelangt … aber überhaupt nicht gewundert haben. Nur eines war dann allerdings doch sehr verwunderlich: Dass sich das MoT (Ministry of Trade) vor wenigen Tagen ganz offensichtlich dem massiven nationalen und internationalen Widerstand gegen die Neuregelung ergeben und die Neuregelung als “null und nichtig” erklärt hat! Für`s erste …

Eine ausgezeichnete Analyse und Zusammenfassung der Ereignisse gibt es von Wondwossen Mezlekia auf seinem “Poor Farmer“-Blog bzw. auf Ethiomedia. Ein lesenswerter Artikel!

Äthiopischer Kaffee: Anfilo-Waldkaffee wieder erhältlich!

Kurzmitteilung: Unser beliebter Anfilo-Waldkaffee, ein äthiopischer Kaffee aus dem äußersten Westen der Provinz West-Wollega, ist wieder in unserem Shop verfügbar. Der Kaffee wird von Jacques, einem befreundeten Röster aus Frankreich, direkt importiert. Der Kaffee hat eine schöne, unaufdringliche Fruchtnote und einen kräftigen Körper. Einer unserer Favoriten aus Äthiopien!

Last minute-Geschenk für Kaffee-Geeks

Skerton-Handmuhle-und-Yirgacheffe-Kaffee

Skerton-Handmuhle-und-Yirgacheffe-Kaffee

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten, und noch immer kein Geschenk! Wer kennst das nicht!? Zumindest für die eingefleischten Kaffee-Fans hätten wir noch ein schönes Last minute-”Schmankerl” auf Lager: Die Hario Skerton Handmühle aus Japan zusammen mit einem feinen Yirgacheffe aus Äthiopien. Zwei, die vereint das Kaffeetrinken zu einem Genuss machen – das ganze Jahr über!

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest!

40.000 Bäume für den Kaffeewald von Yayu (Äthiopien)

Vor knapp 5 Monaten haben wir mit der Vermarktung von Darara Buna-Kaffee zur Förderung des UNESCO Biosphären-Parks Yayu in Äthiopien begonnen. Inzwischen ist ein Förderbetrag von mehr als

******* 2.000 Euro *******

zusammengekommen – genug für 40.000 bis 50.000 Baumsetzlinge. Mit denen werden die Bauern in der Pufferzone des Biosphären-Parks mindestens 25 Hektar Schattenbäume für naturnahen Kaffeeanbau bepflanzen. Ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung von Biodiversität und Wildkaffee, zum Klimaschutz und zur Schaffung lokaler Einkommen.

Kaffeewald im Südwesten Äthiopiens (c) J.Volkmann

Kaffeewald im Südwesten Äthiopiens (c) J.Volkmann

Weiterlesen … »

Anfilo – ein neuer äthiopischer Waldkaffee bei Maskal

Äthiopischer Wildkaffee ist in den vergangenen Jahren als unverzichtbare und zugleich bedrohte genetische Ressource des Kulturguts Kaffee immer mehr in den Blickpunkt geraten. Durch die kürzlich erfolgte Anerkennung als Biosphärenparks sind wichtige Rahmenbedingungen für den Schutz der bereits stark zersiedelten und isolierten Waldflächen in Kaffa und Yayu geschaffen.
Man muss dazu sagen, dass diese Parks nur einen Teil der noch vorhandenen Wälder Äthiopiens umfassen, in denen Wildkaffee beheimatet ist. Ein Großteil der tatsächlich noch vorhandenen Wildkaffeewälder dürfte noch kaum erforscht sein, bedarf aber mindestens derselben Aufmerksamkeit und Unterstützung wie Kaffa und Yayu. Einer dieser Wälder ist das Gerjeda Forest Reserve in der Region Wollega. Von dort, genauer gesagt aus dem Distrikt Anfilo, stammt ein gleichnamiger Kaffee, den wir in Kürze in zunächst limitierter Auflage als Waldkaffee anbieten werden. Weiterlesen … »

Video von der Harrar Cupping Caravan

Während ich ja schon einige Texte über die Harrar Cupping Caravan geschrieben habe, folgt heute das erste Video. Gestrickt mit heißer Nadel und ausnahmsweise intakter Internetverbindung im ‘German Beergarden Hotel’ in Addis Abeba.
Viel Spaß beim Anschauen!

Harrar Cupping Caravan in Äthiopien : Zwischenbericht aus Dire Dawa

Seit Sonntag bin ich mit der Harrar Cupping Karawane in Äthiopien unterwegs. Täglich verkosten und bewerten wir zahlreiche Kaffees verschiedener Kooperativen und diskutieren mit den Bauern Aspekte der Qualitätsverbesserung. Und selbstverständlich sind alle Teilnehmer auf der Suche nach den Top Harrar-Kaffees. Hier ein erster Zwischenbericht …

... und die äthiopische Kaffeezeremonie darf selbstverständlich auch nicht fehlen

Die äthiopische Kaffeezeremonie darf nirgends fehlen

Weiterlesen … »