Aus Michaels Zauberküche: Geflügelkraftbrühe mit Cappuccino-Nockeln (Menü Äthiopischer Abend, Teil 2)

Hier nun das zweite Gericht unseres "Äthiopischen Abends" von Zauberkoch Michael Sopper: die Geflügelkraftbrühe mit Cappuccino-Nockeln. Ich kann nur sagen: ein Gedicht!

Sorry: Fotos gibt es leider nicht! Wir waren bei unserem "Äthiopischen Abend" so mit allem Möglichen beschäftigt, dass wir das Aufnehmen von Fotos im wahrsten Sinne des Wortes "verschwitzt" haben. Und da ich diese Zeilen (von Deutschland aus gesehen) aus dem Ausland schreibe, und Michael schon quasi die Wollsocken für seine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn in den Koffer packt, haben wir im Augenblick leider keine Möglichkeit, Fotos der einzelnen Menügänge zu machen.

 

Menü Äthiopischer Abend

Alle Rezepte für 5 Personen

Gartensalat mit Früchten in Lemonen-Espresso-Dressing auf Bananenblatt

300 g gemischte Blattsalate:               
Lollo Rossa, Sauerampfer, Friseé-Ruccola.                         
1 Rote Zwiebel                   
50 ml Lemonenöl
50 ml Espresso                     
Spritzer Lemonensaft                   
Salz, Pfeffer, Senf                   
1 Mango                       
½ Ananas
2 Papaya                         
Bananenblatt                                               

Salate putzen, waschen und gut abtrocknen.
Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden.
Marinade aus Lemonenöl, Espresso,
Lemonensaft, Senf und Sahne aufarbeiten.
Die Früchte schälen und kleinblättrig schneiden;
unter die Salatblätter heben, so dass sie gleichmäßig
verteilt sind.
Die Marinade darüber gießen und unterheben.
Anrichten auf einem Bananenblatt, das auf einem
Suppenteller ausgebreitet ist; in der Mulde den Salat
anrichten.

Tipp: Sollte je nach Geschmacksempfinden die
Salatmarinade noch Espresso vertragen, so geben Sie
noch etwas Espresso hinzu, dabei aber aufpassen,
dass der Geschmack der Früchte nicht überdeckt wird.

                   ***

Geflügelkraftbrühe mit Cappuccino-Nockeln

Suppe

2 Liter Hühnerbrühe                 
300 g mageres Hühnerfleisch             
100 g fein geschnittene Karotten,       
Lauch, Sellerie, Tomaten.           
2 Eiweiß                   
zerdrückte Pfefferkörner, Lorbeerblatt,     
Thymian.                    .

Fein gehacktes Hühnerfleisch mit dem
Gemüse und Eiweiß vermischen, und in die
kalte Hühnerbrühe unter mittlerer Hitze und
öfterem Rühren auf den Siedepunkt bringen.
Ca. 1 Std. ziehen lassen auf dem Siedepunkt.
Durch ein Passiertuch oder sehr feines
Haarsieb passieren.

Tipp: Soll die Hühnerkraftbrühe ein stärkeres
Geflügelaroma haben, dann das Fleisch leicht
anbraten. Die Kraftbrühe sollte ganz klar sein.

Cappuccino Nockeln

100 g Grieß                     
1 Ei                       
25 g Butter                   
50 ml Cappuccino               
Salz, Muskat                     
Mehl                       

Butter mit dem Ei schaumig rühren,
Cappuccino unterziehen, Grieß in die Masse
einrühren, mit Salz und Muskat würzen.
Die Masse eine halbe Stunde quellen lassen.
Sollte die Masse noch zu weich sein, etwas
Mehl unterheben.

Tipp: Immer ein Proben-Nockel mit
einem Mokkalöffel machen, dann erst die gesamte Masse
formen. Wer es herzhaft haben möchte, nimmt
Espresso statt Cappuccino.

                   ***

Kalbsfilet unter der Espresso-Nuss-Kruste
Kartoffelkörbchen, Maisplätzchen
Cognac-Moccasauce

                  ***

Dessertvariation
Marzipanapfel, Mangomousse, Crepé gefüllt mit Waldbeeren
Espressosabayon
Eclair mit Moccacreme
Verschiedene Kaffeegetränke

Äthiopische Kaffeezeremonie

                             
                                       Zum Maskal – Online Shop

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*