Cooles Polohemd aus Kaffeesatz-Fasern – Versteigerung für guten Zweck!

Eigentlich bin ich überzeugter Träger von Naturfasern. Im Winter kommt (fast) nur Merino-Wolle im Mehrschicht(en)betrieb zum Einsatz – kratzt nicht, stinkt nicht – auch nicht nach längerem Tragen – und ist schön warm. Im Sommer dann eher Baumwolle – besser als die Plastikteile, die nach kurzem Einsatz geruchsmäßig untragbar werden können…
Ich staunte nicht schlecht, als sich letzten Sommer über eine Produktinnovation namens S.Café eines taiwanesischen Herstellers stolperte – ein Polyesther-Stoff, der unter Verwendung von recyceltem Starbucks-Kaffeesatz entwickelt wurde und dem Material einzigartige Eigenschaften verleihen soll: Geruchsabweisend, schnell trocknend und mit UV-Faktor (welcher Stoff hat den nicht?) und halbwegs umweltfreundlich.

Fast ein Jahr dauerte die Suche nach einem deutschen Hersteller, der dieses Material verwendet. Fündig wurde ich schließlich beim schwäbischen Hersteller für Freizeit-Kleidung Maier Sports, der S.Café Materialien für mehrere Produkte in der Damen- und Herren-Kollektion einsetzt.

Im Einzelhandel noch kaum zu bekommen, bestellte ich für unseren Shop einige Muster des Modells Polo ‘Muro’ in Schwarz. Erster Eindruck: Sehr ansprechendes Design mit farbig abgesetztem Kragen und tollem Tragecomfort: Das Hemd liegt fast wie Seide auf der Haut, ohne aufzutragen. Und – riecht kaum – auch nach 3 Tagen bei 30 Grad Celsius!

Ich ließ einige wenige Shirts mit dem Maskal-Schriftzug bedrucken. Eines dieser Shirts in Größe 52 versteigern wir nun zugunsten des Darara Buna Wildkaffee-Schutzprojektes im Yayu-Kaffee-Biosphärenpark.

Polo-Shirt Muro aus 53 % S.-Café Polyesther

Polo-Shirt Muro aus 53 % S.-Café Polyesther

Das Mindestgebot liegt bei 35 EUR (UVP des Herstellers 64,95 EUR)

Verbindliche Gebote können unter info[at]maskal.de bis 30.9.2010 24 Uhr abgegeben werden.

Ein Trackback

  1. [...] Unterstützung geht weiter! Z.B. mit der Versteigerung eines Maskal-Polo-Shirts aus Kaffeesatz-Fasern. Setzen Sie ein Lesezeichen Veröffentlicht am 07.08.2010 um 01:37 von Jörg [...]

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*