Maskal goes green: In Kürze hochwertigen Bio-Kaffee und Bio-Espresso aus Äthiopien und Sumatra!

Holla – bald ist es so weit: Die „Maskal – fine coffee company“ hat sich entschieden, in Zukunft zunehmend auf Bio-Kaffee und Bio-Espresso umzustellen! Das macht jetzt Sinn. Und dass es jetzt Sinn macht, das hat seinen Grund.

Der Grund für die späte Umstellung liegt darin, dass bis vor kurzem all unsere Kaffees, speziell die aus Äthiopien, Ruanda und dem Jemen quasi organisch angebaut wurden (und werden), aber nicht zertifiziert sind. Das gilt auch für grandiose Kaffees wie unseren sonnengetrockneten Yirgacheffe special aus dem „Misty Valley“ oder unseren Hufashi-SHB; ich habe solche Kaffees aber wegen ihres Ausnahme-Geschmacks einfach haben müssen (!); und ich habe alles daran gesetzt, einige der jeweils gerade Mal 20 Säcke, die es speziell im letzten Jahr für den gesamten europäischen Markt gab (!) zu bekommen! Was hätte mich bei solchen Kaffees eine Zertifizierung genutzt? Nichts!

Mit unserem Gizmeret-Waldkaffee, dem Gololcha-Espresso (beide Äthiopien) sowie dem Gayo-Aranigata-Kaffee/Espresso (Sumatra) haben wir seit einiger Zeit nun doch 3 geschmacklich äußerst hochwertige Bio-Kaffees im Sortiment, für die wir zwar den Bio-Aufschlag zahlen, die wir aber nicht als solche verkaufen dürfen. Deshalb macht eine Zertifizierung zum jetzigen Zeitpunkt für uns Sinn!

Und der nächste Bio-Kaffee ist bereits im Anmarsch: Ein sonnengetrockneter „Sidamo Grad 3, special preparation“, ein Kaffee, der zur neuen Generation der äthiopischen Spezialitätenkaffees der Top-Kategorie zählt.

Aber bevor wir das Bio-Logo auf unsere Tüten drucken dürfen, müssen erst die Hausaufgaben gemacht werden. So sitze ich gerade (derweil die MB´s in Urlaub sind ?) vor den Antragsformularen der BCS Öko-Garntie und bin eigentlich überrascht, dass deren Umfang doch recht überschaubar ist. Da hätte ich Schlimmeres erwartet.

In ca. 3 – 4 Wochen wird voraussichtlich die Betriebs-Inspektion sein. Wenn alles in etwa nach Plan verläuft, können wir dann nochmals  ca. 3 – 4 Wochen später unsere ersten zertifizierten Rohkaffees in Hamburg, Bremen, Amsterdam oder wo auch immer kaufen und sie ganz regulär als Bio-Kaffees und -Espressi an unsere Kunden und Kundinnen weitergeben. Darauf freue ich mich schon!

Zum Maskal – Online Shop

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*