Großer Andrang beim KAFFEE ZUM DIPPEN auf der eat`n style in Köln

Am 15. Nov. ging die eat`n and style, eine der größten Feinkostmessen in Deutschland, in Köln zu Ende. Dip:coffee, unser Gourmet-Kaffee im Papierbeutel zum Dippen wurde dort erstmals einem größeren Publikum präsentiert – und erwies sich gleich als Besucher-Magnet. Dies war auch ein Verdienst der guten Vorberichterstattung des Veranstalters.

coffee

dip:coffee

Mit einer Mischung aus Neugierde und Skepsis kamen viele an den schön dekorierten Stand – und gingen erstaunt über die Einfachheit der Zubereitung und die Qualität des Kaffees davon; nicht, ohne einige dip:coffees eingesteckt zu haben. Selbst Starkoch Ralf Zacherl, der eigens mit einem “Brisant”-Team angerückt ist, musste seine anfängliche Skepsis ebenfalls zu Seite schieben: “Gar nicht so schlecht! Besonders für unterwegs – das könnte man schon mal probieren!”

“Kaffee im Teebeutel”, das war die häufigste Assoziation bei den Besuchern. Aber: dip:coffee ist kein Kaffee im Teebeutel, es ist “Kaffee im Kaffeebeutel”! Beides mag ähnlich aussehen, funktioniert aber dennoch ganz unterschiedlich. Den Teebeutel legt man ins heiße Wasser, lässt den Tee je nach Vorliebe 2 – 5 Minuten ziehen – fertig. Dip:coffee hingegen ist quasi das umgekehrte Prinzip von Filterkaffee. Bei Filterkaffee ruht das Kaffeepulver im (Papier-)Filter, das darüber gegossene Wasser fließt durch das Pulver und bewirkt die Extraktion der Geschmacks- und Aromastoffe. Bei dip:coffee ruht hingegen das Wasser, und eine Extraktion kann nur erfolgen, wenn der Papierbeutel (der dem Filter entspricht) mit dem darin befindlichen Kaffeepulver bewegt wird. Deshalb ist das Dippen wichtig! Hier bewegt sich also das Pulver, dort bewegt sich das Wasser – und bei Tee bewegt sich gar nichts. So viel zu den Unterschieden.

coffee-Stand

Großer Andrang am dip:coffee-Stand

Das größte Besucherinteresse auf der eat`n and style kam aus dem Outdoor-Bereich. Alle die irgendwie unterwegs sind, sei es als Camper, als Trekker, mit dem Caravan oder auf dem Bike, alle fanden, dip:coffee sei genau das Richtige für unterwegs: eine Tasse (die man sowieso im Gepäck hat), heißes Wasser (wofür man den Wasserkocher oder Tauchsieder dabei hat) und ein dip:coffee (den viele hoffentlich auch “sowieso dabei haben werden”) das ist es schon, was man für einen guten Kaffee braucht. Und dazu die umweltfreundliche Verpackung: Sieht aus wie Plastik, ist aber biologisch abbaubare Stärke …; selten haben wir so viele staunende Gesichter gesehen!

Die eat`n style 2009 in Köln ist zusammengefasst für uns hervorragend verlaufen. Das hat unsere Überzeugung bestätigt, dass dip:coffee ein gefragtes Proddukt werden wird. Jetzt gilt es die “Langzeitwirkungen” der Messe abzuwarten. Till von Sonntagmorgen, Alfons und Benjamin von Mondo del Caffè und ich, die vier also, die hinter diesem Produkt stecken, sind diesbezüglich sehr guter Dinge!

Abschließend möchte ich an dieser Stelle noch die sehr gute Organisation und die tolle Unterstützung seitens des Veranstalters hervorheben! Wir waren bei der eat`n style von Anfang bis Ende in guten Händen und wurden bestens betreut! Viele Dank nochmals hierfür!

Dip:coffee gibt es in den Online Shops von Sonntagmorgen, Maskal – fine coffee company, Mondo del Caffè (in Kürze) und natürlich auf www.dipcoffee.com.

5 Kommentare

  1. Veröffentlicht am 23.11.2009 um 10:48 | Permanenter Link

    Hallo Herr Langenbahn,
    Gratulation zu dieser Neuerung. Das würden wir gerne mal ausprobieren. Wann und wo kann man Dip:coffee beziehen? Grüße.

  2. Veröffentlicht am 23.11.2009 um 17:10 | Permanenter Link

    @Barista Kurse …

    Dip:coffee kan man beziehen auf http://www.dipcoffee.com sowie in den Online Shops von Mondo del Caffè, Sonntagmorgen und natürlich Maskal. Da brauchen Sie selbst aber nicht hin zu gehen; wir schicken Ihnen selbstverständlich was zum Probieren zu!

    Viele Grüße,

    Hans

  3. Suzie
    Veröffentlicht am 08.12.2009 um 09:44 | Permanenter Link

    Es lohnt sich, dass man diesen Kaffee zu probieren!

  4. Vera
    Veröffentlicht am 11.06.2011 um 06:46 | Permanenter Link

    Gibt es diesen Kaffee im Beutel noch auf dem Markt? auf Dio:coffee kann man leider nicht bestellen…
    lG

  5. Veröffentlicht am 11.06.2011 um 15:43 | Permanenter Link

    Hallo Vera,

    nein, dip:coffee gibt es leider nicht mehr, da der Hersteller die Produktion eingestellt hat:(

    Viele Grüße,

    Langenbahn
    Maskal – fine coffee company

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*