Von mariniertem und gefärbtem Kaffee. Da sag` einer, früher sei alles besser gewesen!

Fast wie einst in den Schlachthöfen von Chicago, in denen angeblich bis auf das Grunzen der Schweine alles verarbeitet wurde:

„Triage (Brennware) nennt man schlechte, aus zerbrochenen schwarzen und oft mit Schalen gemischten [Kaffee-]Bohnen bestehende Sorten, die geröstet und gemahlen von den Kleinhändlern vertrieben werden. Noch schlechter ist havarierte oder marinierte Ware, d. h. solche, die auf der Überfahrt mit Seewasser in Berührung gekommen und ausgelaugt ist. Havarierter Kaffee wird oft gefärbt, mit Glasiermitteln geröstet und mit unverdorbenem Kaffee gemischt.“

Aus: Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 10. Leipzig 1907, S. 418-423.

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*