ALFINO von ALFI: Aktuelles zum neuen Kaffeevollautomaten

Wie ich schon vor 2 Tagen berichtet habe, wollte der zu WMF gehörende Isolierkannenhersteller Alfi voraussichtlich September seinen Kaffeevollautomaten “Alfino” auf den Markt bringen. Da bisher nicht all zu viele Informationen über die “Alfino”, die einige interessante Neuerungen aufzuweisen hat,  zu finden sind, habe ich gestern noch ein Mal bei Alfi angerufen, um weitere Details zu erfragen.

Alfino Alfi ab Oktober zu kaufen

Die Auslieferung, so wurde mir am Telefon mitgeteilt, wird sich um einen Monat verzögern. Der Kaffeevollautomat wird also nicht im September, sondern erst ab Oktober im Einzelhandel erhältlich sein wird. Der Verkaufspreis wird 1.690,- € betragen.

Zur Beantwortung meiner restlichen Fragen wurden mir die PR-Unterlagen als pdf-Datei zugeschickt. Dort fand ich erwartungsgemäß nicht alle Antworten, aber einige Sachverhalte wurden dennoch klar. Hier die betreffenden Auszüge:

Komfortabel auf einen Finger-Tipp – frisch aus dem 3-in-1 Auslaufkopf
Automatisch auf sanften Knopfdruck läuft frisch gebrüht aus dem 3-in-1 Auslaufkopf mit integrierter Spezial-Milchschaumdüse Ihr Lieblings-Kaffee. Sie haben die Wahl aus vielen köstlichen Kaffeespezialitäten: Espresso,
Ristretto, Café Crème, Café au lait, Espresso Macchiato, Cappuccino und Latte Macchiato. Dazu noch heiße Milch oder Milchschaum. Ja, sogar 2 Tassen Cappuccino auf einmal. Und als besonderes Special: die Kanne Café Crème-
Funktion mit bis zu 8 Tassen auf 1 Knopfdruck.

Das Special: Die Kanne Café Crème-Funktion auf Knopfdruck
Praktisch, wenn Sie gleich mehrere Tassen Café Crème auf einmal haben möchten. Auf langen Knopfdruck der Café Crème Taste erscheint im Textdisplay die Meldung „Kanne Café Crème“. Dann wählen Sie ganz einfach mit der Plus- oder Minus-Taste 2 Tassen Café Crème oder sogar eine Kanne mit 4, 6 oder 8 Tassen Café Crème.

Also, es können tatsächlich bis zu 8 (125 ml-)Tassen Kaffee, resp. “Café Crème” am Stück ausgelassen werden! Na, das ist doch wirklich eine feine Sache!

Alfi Kaffeevollautomat – was kann er?

Mein gestriger Anruf bei der WMF, die ich Hersteller hinter der “alfino” vermutete, brachte lediglich die Erkenntnis, dass dem in der Tat so ist. Obwohl alle Personen, an die ich jeweils weiter vermittelt wurde, sehr freundlich und hilfsbereit waren, konnte ich leider nicht herausfinden, auf welchem WMF-Modell die “alfino” aufbaut; um das in Erfahrung zu bringen, müsse ich bei alfi nachfragen. Aber dort kam ich über die pdf-Datei bekannter Weise nicht hinaus. Deshalb muss ich auch hier wieder eine Vermutung anstellen, und die lautet: Die “alfino” ist eine Variante/Weiterentwicklung der WMF 800. Aber wie gesagt, das ist nur eine Vermutung. Die WMF 800, die im Februar diesen Jahres auf der “Ambiente” in Frankfurt vorgestellt wurde, wird, so viel hat mir die Dame der Einzelhandels-Abteilung bei WMF noch anvertraut, kommt im September auf den Markt. Die WMF 800 selbst kann aber nur maximal 2 Tassen am Stück auslassen. Weitere Informationen zu diesem Kaffeevollautomaten finden Sie auf der WMF-Website.

Insgesamt muss ich sagen, dass die Verschmelzung eines (WMF-) Kaffeevollautomaten und einer alfi-Kaffeekanne, der “Caffino” zu einem einzigen Produkt, der “alfino” ein äußerst pfiffiges und gelunges Unterfangen ist. Eine deratrige Produktverschmelzung von zusammengehörenden Unternehmen wünscht man sich öfters.

Zum Abschlus hier noch die technischen Daten zur “alfino”, die ich den PR-Unterlagen entnommen habe:

Technische Daten
Nennleistung 2,0 – 2,2 kW
Netzanschluss 1/N/PE ~ 50/60 Hz; 220 – 230 V
Kaffeebohnenbehälter 250 g
Variable Bruühkammer 6 bis 15 g
Fassungsvermögen Wassertank
(ohne Filter)
2,2 Liter
Satzbehälter ca. 15-20 Portionen
Höhenverstellbarer 3-in-1 Auslauf
mit Milchschaumdüse
67 bis 141 mm
Hochleistungspumpe 15 bar
Unabhängige Heizsysteme 2
Außenmaße Breite 305 mm
Höhe 400 mm
Tiefe 443 mm
Leergewicht ca. 16,0 kg
Gewicht Brüher 1,2 kg
Kabellänge ca. 1,0 m
Artikelnummer 2201 010 000
Herstellung Made in Germany

                                       Zum Maskal - Kaffee Shop

11 Kommentare

  1. Veröffentlicht am 03.09.2008 um 12:10 | Permanenter Link

    Ich habe die Alfino auf der IFA bestaunen können. Es ist tatsächlich möglich, auf einen Knopfdruck ein ganzes Kännchen Café Crème zu erhalten. Und das Resultat hat mich auch überzeugt.Fantastisch fand ich das leise Mahlwerk. Ich denke, das ist auch ohne Messetrubel nicht viel anders.
    Alfi erhöht übrigens die Spannung – in den Handel kommt die Alfino nämlich erst im November, so der nette Mitarbeiter auf der IFA.

    Viele Grüße,
    Judith

  2. Veröffentlicht am 04.09.2008 um 11:57 | Permanenter Link

    Hallo Judith,

    vielen Dank für Deinen Kommentar! Jetzt ist nur noch die Frage, ab wann die Maschine de facto erhältlich sein wird.

    Gab es auf der IFA, die ich leider nicht besuchen konnte,sonst noch erwähnenswerte Highlights bei den Kaffee- und Espressomaschinen? Ich meine echte fortschrittliche Neuerungen?

    Viele Grüße,

    Langenbahn

  3. Veröffentlicht am 05.09.2008 um 19:03 | Permanenter Link

    Hallo Hans,

    ja, das bleibt abzuwarten. Ist vielleicht auch Marketing (anstehendes Weihnachtsgeschäft)?
    Das Angebot an Vollautomaten auf der IFA war kaum zu überblicken. Ganz klar geht der Trend aber hin zu kleineren Maschinen und immer extravaganterem Design.
    Bei den technischen Neuerungen bin ich mir nicht sicher, viel Bohai machte Siemens jedenfalls um die E.7. Leider bin ich kein Vollautomaten-Profi, entscheide also mehr nach Sensotik. Und die war sehr gut.

    Viele Grüße,
    Judith

  4. Veröffentlicht am 05.09.2008 um 20:42 | Permanenter Link

    Hallo Judith,

    ja, mit dem “Bohai” ist genau das, was ich meine. Da meiste ist gar nicht so neu, wie angepriesen, da reicht in der Regel ein Blick in die Beschreibungen der technischen Details.

    Was bei all bei all der schönen Technik aber immer wieder vergessen wird, dass es auch jede Menge schöne Kaffees gibt. Wenn “oben” nichts Rechtes reinkommt, kann “unten” nichts Rechtes rauskommen. Mich würde wirklich mal ein Test mit 20 verschiedenen Vollautomaten, jeweils befüllt mit dem gleichen Kaffee, bei Verwendung des gleichen Wassers und optimaler Einstellung interessieren, um im direkten Vergleich zu sehen, was die einzelnen Maschinen aus dem Kaffee tatsächlich herausholen können. Hast Du eine Idee, wo, bei wem oder bei welcher Gelegenheit man so etwas vielleicht mal durchführen könnte?

    Jedenfalls an dieser Stelle schon vielen Dank für Deine wertvollen Kommentare!

    Viele Grüße,

    Hans

  5. Veröffentlicht am 08.09.2008 um 10:34 | Permanenter Link

    Hallo Hans,

    das ist natürlich richtig: Der Automat bringt nur mit gutem Input einen guten Kaffee. Die Stiftung Warentest führt ja solche Tests durch, der letzte war m.E. Ende 2007. Eine Idee habe ich sonst leider auch nicht.

    Viele Grüße,
    Judith

  6. Veröffentlicht am 08.09.2008 um 12:20 | Permanenter Link

    Hallo Judith,

    vielen Dank für Deine Antwort!

    Die Tests der Stiftung Warentest kenne ich; es ist aber nicht exakt das, was ich mir vorstelle. Na ja, ich werde mal sehen, ob mir diesbezüglich etwas “über den Weg läuft”. Spannend wäre die Sache auf jeden Fall.

    Beste Grüße,

    Hans

  7. Simon
    Veröffentlicht am 14.09.2008 um 10:50 | Permanenter Link

    Die Alfi Alfino ist baugleich mit der WMF 800. Mich wundert nur, dass die WMF die Kännchenfunktion nicht hat, schließlich kosten beide gleich viel. Es dürfte ja schließlich nur eine Frage der Programmierung sein. Die Alfi wird auch für 8 Tasse 4×2 Tassen brühen nehme ich an oder? Gibt es ein Statement von WMF, warum die 800 keine Kännchenfunktion hat, die Alfi aber schon?

  8. Veröffentlicht am 14.09.2008 um 20:33 | Permanenter Link

    Hallo Simon,

    genau das war auch eine der ersten Fragen, die mir in Sinn kamen! Irgendwie schon seltsam, es wird aber seinen unternehmens-internen Grund haben. Bei WMF jedenfalls habe ich leider niemanden an die Strippe bekommen, der mir die Frage hätte beantworten können. Solltest Du aber diesbezüglich mal was in Erfahrung bringen … bitte mitteilen!

    Viele Grüße,

    Hans

  9. Uwe
    Veröffentlicht am 13.09.2009 um 23:27 | Permanenter Link

    Hallo, hier noch ein paar info´s zur Alfino bzw. WMF – Kaffeevollautomaten. Die Automaten sind meiner Meinung nach Weiterentwicklungen ein und desselben Brühsystems – auf Basis der Fa. Schärer. Dieses Systm wird seit vielen Jahren von verschiedenen Firmen gebaut. Ich habe z.Bsp. eine etwa 10 Jahre “alte” SOLIS mit baugleichem Brühsystem. Als herausragend für Automaten der “Haushaltgeräteklasse” kann ich die Zuverlässigkeit hervorheben. Meine Maschine muß ca. 4000 Tassen im Jahr zaubern und macht dies fast klaglos. Außer dem 2-maligem wechseln der Brühgruppe (ca.60,-€/Brühgruppe/2005)gabs nie ein Problem. Die Alfino ist übrigens für 35 Tassen/Tag ausgelegt – Garantie bekommt man jedoch nur für 7000/ 2 Jahre!Bei der Baugleichen “Master Top” von der Fa. Solis gab es im Jahr 2007 überhaupt keine Limittierung der Tassenanzahl. Das System ist zweifellos auch im Kleingewerbe einsetzbar. (Bei Beachtung der Garantiebedingungen!!)

    Viele Grüße
    uwe

  10. Kaffeevollautomaten
    Veröffentlicht am 06.10.2009 um 16:20 | Permanenter Link

    Dank, Ihr Artikel ist sehr informativ.

    [ Anm. d. Red.: Sie Ärmster, warum nur haben Ihre Eltern Sie "Kaffeevollautomaten" genannt? Warum nicht "Kaffee-Pad(dy)" ?!? :-) ]

  11. Peterr
    Veröffentlicht am 05.03.2010 um 10:40 | Permanenter Link

    Hallo an euch,

    wie wäre es mit einem Vollautomaten von DeLonghi? Ich habe einen zu Hause und bin vollkommen zufrieden.
    Ich kann von einem Esspresso bis zu einem Kännchen Kaffee alles schnell und vor Allem lecker zu bereiten.
    Für Fans von frisch gemahlenen Bohnen wird diese Firma ein Hochgenuss werden.

    Ich bin seit mehreren Jahren nun schon ein Fan von einem Vollautomaten.

    [Anmerkung vom Kaffeeblog: Hallo Peterr oder Peter? Gespaltene Persönlichkeit :-) Freut uns, wenn Du gerne Kaffeevollautomaten magst. Wir persönlich halten es ja mit "keep it simple" - Presskannen sind toll! Aber jeder, wie er mag. Und was wir nicht mögen: den penetranten Versuch, hier für eine Werbe-Webseite einen Link unterzubringen. Wenn das nochmal passiert, dann schicken wir mal eine kleine Rechnung über "Spambeseitigung" an die ads2people GmbH. Das willst Du doch nicht, oder?]

Ein Trackback

  1. [...] ich schon mehrfach über den mit einigen Neuheiten aufwartenden Kaffee-Vollautomaten von alfi, die alfino, geschrieben habe, gibt es jetzt ein paar interessante Informationen zur Vermarktung diesen [...]