Coffee-Hunting: Doi Chaang-Kaffee, der Stolz Thailands, bald bei Maskal erhältlich (1)

Kaffee-Blind-Date in Switzerland
So richtig glauben konnte ich es nicht, als ich Wicha Promyong in einem Züricher Restaurant gegenüber sitze, kaum dass es 4 Wochen her sind, dass ich bei meiner Jagd nach außergewöhnlichen Kaffees über einen Bericht in Coffee & Conservation auf seinen Namen stieß. Mit seiner umgehängten Sonnenbrille, der Weltenbummlerweste und geflochten Zöpfchen passt sein Erscheinungsbild weder zum Image des Präsidenten eines erfolgreichen Kaffeeunternehmens noch in das Ambiente eines gutbürgerlichen Schweizer Restaurants.

Wicha - President von Doi Chaang Thailand

Wicha - President von Doi Chaang Thailand

So und nicht anders hätte ich mir den modernen Ho Chi Minh vorgestellt, auch wenn sich der Vergleich von vornherein verbietet, denn Wichas Leistungen und Verdienste um die Lebensbedingungen der Akha in Nord-Thailand dürften im Gegensatz zu denen des Revolutionsführers unumstritten sein.

Das ist Fair Trade!
Begleitet wird Wicha von seinen Geschäftspartnern, John Darch,

John Darch, Chef von Doi Chaang Canada

John Darch, Chef von Doi Chaang Canada

einem liebenswürdigen britischen Unternehmer aus dem kanadischen Vancouver, der mich spontan zu diesem Blind-Date nach Zürich einlud, und von Sandra, einer sympathischen Thai, Geschäftsführerin von Doi Chang Thailand.

Sandra, General Manager

Sandra, General Manager

Alle Drei zeichnet ein zurückhaltend, dezidiertes Selbstbewusstsein aus, das ich als sehr angenehm empfinde: Sie sind nicht hier um dem Kaiser (in dem Falle mir ;-) ) neue Kleider zu verkaufen, sondern Mitstreiter für eine Vision – ein Kooperationsmodell zu finden, das weltweit kaum Seinesgleichen findet: Eine Wertschöpfungspartnerschaft für Kaffee, die alle Beteiligten als Gleichberechtigte in einem einzigen Unternehmen integriert: Das nenne ich Fair Trade in seiner effektivsten Form! Im Klartext: Die Produzenten von Doi Chaang sind zu 50 % Miteigentümer an Doi Chaang Canada und somit auch zur Hälfte am Unternehmensgewinn beteiligt.

Das ist ja wie Weihnachten…
Aber von Anfang an: Kurz nach der Entdeckung von Julie Craves’ Artikel und Kaffeerezension in Coffee & Conservation griff Hans zum Telefon, um John Darch von Doi Chaang Canada um die Zusendung von Mustern zu bitten, was uns sofort zugesagt wurde. Kaum 10 Tage später klingelte der Postmann drei Mal und lieferte ein großes Paket an, das ich voller Spannung sofort öffnete.

Wie Weihnachten - die ersten Doi Chaang Muster!

Wie Weihnachten - die ersten Doi Chaang Muster!

Der Inhalt übertraf all meine Erwartungen: Nicht nur dass ich darin das gesamte Sortiment von 6 unterschiedlichsten Kaffees gemahlen wie ungemahlen nebst Rohkaffee vorfand. Nein, beigelegt waren umfangreiches Informations- und Werbematerial, wie Displays, Broschüren, eine Video-DVD sowie ein 170 (!) Seiten starkes Büchlein mit sympathisch geschriebenen Berichten über sämtliche Aspekte der Doi Chaang Geschichte. Und: Alles super professionell und edel gestaltet – so stellt man sich Corporate Identity vor.

Doi Chaang Label - Zu Ehren des Gründers

Doi Chaang Label - Zu Ehren des Gründers

Ich habe natürlich gleich ein Muster-Päckchen aufgeschnitten und in meinen Vollautomaten, den ich dafür erst einmal von den letzten Bohnen einer anderen Probe befreien musste gefüllt. Gleich darauf kegelten die ersten, leicht öligen Bohnen ‚Single Estate’ Medium Roast (mit 90 Punkten in der Coffee Review bewertet) in den Vorratsbehälter und das Mahlwerk. Dann war Premiere – und ich war begeistert: Ein saubere Tasse mit… nein das soll lieber Hans in einer nächsten Folge beschreiben – der kann das nämlich kompetenter als ich.

Doi Chang Kaffee als Deutschland-Premiere
Wir waren schnell überzeugt und ich schätzte mich glücklich, schon wenige Wochen später mit John, Wicha und Sandra an einem Tisch zu sitzen und die Perspektiven von Doi Chaang in Deutschland zu besprechen. Zugegeben, die Kaffees sind eher hochpreisig, aber in jedem Fall ihren Preis wert. Wichtiger noch: Die Vision von Nachhaltigkeit und deren Umsetzung sind schlichtweg begeisternd.

In den nächsten Blog-Posts werden wir deshalb ausführlich über alles Wissenswerte vom Elefanten-Berg, so die wörtliche Übersetzung von Doi Chaang berichten, und die ersten Lieferung Doi Chaang Kaffee wird vermutlich schon in wenigen Wochen bei Maskal eintreffen. Seien Sie bei der Deutschland-Premiere dabei – wir halten Sie auf dem Laufenden!

Ein Trackback

  1. [...] Doi Chaang Folge 1 Links in diesem Beitrag [...]