Kategorie: Michaels Zauber- küche

Coffee Hunting: Neue Plattform vernetzt Kaffee-Erzeuger, Röster und Verbraucher (Teil 2)

Mal ehrlich: Beobachten Sie doch einmal die Wortwahl bei sich und in Ihrem Bekanntenkreis: Verwenden Sie umgangssprachlich Kaffee oder sagen Sie Café? Und warum? Was verbinden Sie mit dem Begriff und was verbindet Sie mit dem Produkt? Wenn Sie eine Kombination aus nur zwei der folgenden Begriffe, die Ihre Prioritäten beim Café-Trinken am besten charakterisieren, wählen dürften, welche wären das: Genuss * Preis * Nachhaltigkeit * Coffeinquelle * Gewohnheit?

Mit Coffee Hunting setzen wir auf die die für uns untrennbare Verbindung von Genuss und Nachhaltigkeit. Wie funktioniert Coffee-Hunting und was bietet die Plattform, die wir in wenigen Tagen frei schalten, für die Beteiligten und die Konsumenten? Weiterlesen … »

Aus Michaels Zauberküche: Kalbsfilet unter der Espresso-Nuss-Kruste (Menü Äthiopischer Abend, 3. Teil)

Heute folgt das 3. Gericht unseres "Äthiopischen Abends" von Zauberkoch Michael Sopper: das " Kalbsfilet unter der  Espresso-Nuss-Kruste, Kartoffelkörbchen, Maisplätzchen, Cognac-Moccasauce"

 Sorry: Fotos gibt es leider weiterhin nicht! Wir waren bei unserem "Äthiopischen Abend" so mit allem Möglichen beschäftigt, dass wir das Aufnehmen von Fotos im wahrsten Sinne des Wortes "verschwitzt" haben. Und da ich diese Zeilen (von Deutschland aus gesehen) aus dem Ausland schreibe, und Michael schon quasi die Wollsocken für seine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn in den Koffer packt, haben wir im Augenblick leider keine Möglichkeit, Fotos der einzelnen Menügänge zu machen. Weiterlesen … »

Aus Michaels Zauberküche: Geflügelkraftbrühe mit Cappuccino-Nockeln (Menü Äthiopischer Abend, Teil 2)

Hier nun das zweite Gericht unseres "Äthiopischen Abends" von Zauberkoch Michael Sopper: die Geflügelkraftbrühe mit Cappuccino-Nockeln. Ich kann nur sagen: ein Gedicht!

Sorry: Fotos gibt es leider nicht! Wir waren bei unserem "Äthiopischen Abend" so mit allem Möglichen beschäftigt, dass wir das Aufnehmen von Fotos im wahrsten Sinne des Wortes "verschwitzt" haben. Und da ich diese Zeilen (von Deutschland aus gesehen) aus dem Ausland schreibe, und Michael schon quasi die Wollsocken für seine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn in den Koffer packt, haben wir im Augenblick leider keine Möglichkeit, Fotos der einzelnen Menügänge zu machen. Weiterlesen … »

Aus Michaels Zauberküche: Gartensalat mit Früchten in Lemonen-Espresso-Dressing auf Bananenblatt (Menü Äthiopischer Abend, Teil 1)

Manchmal hilft es eben doch, jemandem die Pistole auf die Brust zu setzen – auch wenn es nur die "Rück-die-Rezepte-raus"-Pistole ist !

Hier nun das erste Kaffee-Menü-Rezept unseres "Äthiopischen Abends" von Zauberkoch Michael Sopper: Der "Gartensalat mit Früchten …" Weiterlesen … »

Back in town: Zauberkoch Michael aus chinesischem Kloster zurückgekehrt!

Gesund und munter, relaxt und (ein wenig mehr) erleuchtet ist unser Koch Michael wieder von seinem mehrwöchigen Klosteraufenthalt in China zurückgekehrt. Spartanisch war´s, sagt er, mehrmals am Tag meditiert habe er, eine andere Welt erfahren, all abendlich mit den Mönchen diskutiert, und um 4 Uhr morgens wieder aufgestanden, sei er … sagt er.

Weiterlesen … »

Aus Michaels Zauberküche: Ein unschlagbares Kaffee-Dinner

 

Unter dem Motto "Michaels Zauberküche" werde ich in loser Reihenfolge Koch-Rezepte präsentieren, bei denen Kaffee und Espresso stets eine zentrale Rolle spielen. Alle Rezepte stammen aus der Feder, resp. aus dem Topf von Michael Sopper und ….. schmecken fantastisch gut! Aber wer ist Michael Sopper?

                               

Michael ist Koch. Und was für einer! Einer mit einem feinen Händchen und einem großen Herzen! Ich habe Michael, der in und um Koblenz ein Restaurant und mehre Cafés betreibt, 2004 kennen und schätzen gelernt. Er war Teilnehmer einer unserer Kaffee-Studienreisen nach Äthiopien, und wir verbrachten eine wunderbare, erlebnisreiche Zeit auf unseren Fahrten in die abgelegensten Winkel dieses erstaunlichen Landes. Seit dieser Zeit pflege ich mit ihm, wie mit allen damaligen Teilnehmer/innen, eine freundschaftliche Beziehungen (lediglich eine Österreicherin ist mir "abhanden" gekommen).

Als ich 2005 im Rahmen der Feierlichkeiten zu den 100jährigen deutsch-äthiopischen Beziehungen in Addis Abeba eine Kaffee-Tagung zum Thema "100 Jahre Freundschaft – 1000 Jahre Kaffee" organisiert und durchgeführt habe, hat Michael spontan angeboten, auf eigene Kosten mit nach Addis Abeba zu fliegen und zusammen mit meiner guten alten Freundin Aster Wollenberg, der Inhaberin des "African Queens" (unbedingt hin gehen!), für die Tagungs-Teilnehmer/innen ein deutsch-äthiopisches Dinner zu kochen! Wauw, was für ein Essen, das uns die beiden kredenzt haben! Die Tagung fand einen wahrlich würdigen Abschluss.

Ein halbes Jahr später veranstalteten wir gemeinsam in seinem Koblenzer Restaurant einen "Äthiopischen Abend", bei dem es neben Gesang und äthiopischer Kaffeezeremonie ein Kaffee-Dinner nicht vom Feinsten, nein, vom aller Feinsten gab! Jede/r der 70 Gäste war hellauf begeistert. Hier das Menü:

 

Menü Ethiopischer Abend

Gartensalat mit Früchten in Lemonen-Espresso-Dressing auf Bananenblatt

                   ***

Geflügelkraftbrühe mit Cappuccino-Nockeln

                   ***

Kalbsfilet unter der Espresso-Nuss-Kruste
Kartoffelkörbchen, Maisplätzchen
Cognac-Moccasauce

                   ***

Dessertvariation
Marzipanapfel, Mangomousse, Crepé gefüllt mit Waldbeeren
Eclair mit Moccacreme

Espressosabayon

Äthiopische Kaffeezeremonie

 

Also wenn einem da nicht schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammen läuft …! Die Rezepte zu diesen Köstlichkeiten gibt es allerdings erst in paar Wochen … wenn Michael von seinem Aufenthalt in einem kleinen Kloster in China zurückgekehrt ist. Dort schöpft er neue geistige Kraft und … schläft nachts in einem umgebauten Ziegenstall (und ich kann nur hoffen, dass im nächtens kein aberwitziges Kaffee-Rezept mit Ziegenmilch in den Sinn kommen wird … Sie wissen schon: Kornels Ziegenmilchkaffee:) )

Mehr Details also zum obigen Menü also nach Michaels Rückkehr aus China!

                                       Zum Maskal – Online Shop