Maskal-Kaffees im Test

Wir wollen unsere Kaffees ja nicht immer selbst loben – Kaffee ist ja auch Geschmackssache. Und so sind Kaffeetests natürlich immer subjektiv, auch wenn die einschlägigen Testmagazine eine gewisse Objektivität für sich beanspruchen. Bei einem ‘objektiv’ gut bewerteten Kaffee müssten wir uns aber schon Gedanken machen. Vielleicht weniger wegen sich anschließend deutlich positiv entwickelnder Umsätze als vielmehr darüber, dass wir vermutlich den Mainstream-Geschmack getroffen hätten. Wollten wir das? – eher nicht.

Andererseits trifft es uns schon, wenn ein vermeintlich hoch eingeschätzter Kaffee bei dem ein oder anderen (Kunden) nicht überzeugen kann – da hilft dann auch kein gutes Zureden. Kaffee, wie gesagt, ist Geschmackssache! Ein eingefleischter Barolo-Fan wird sich auch nicht unbedingt für einen Badischen Spätburgunder begeistern können. Vielleicht aber doch, wenn…

Umso mehr freuen wir uns über fachkundige, wenn auch subjektive Testberichte, die fair und sensibel mit Kritik umgehen, wie es das Produkt ‘Kaffee’ als solches auch verdient hat.

Deswegen sei an dieser Stelle wieder einmal auf Testberichte geschätzer Kollegen aus der Szene verwiesen.
z.B.:
bei Kaffeepresse

- aktuell (!!) der Anfilo Yeti Waldkaffee, Äthiopien
- der Bob-o-Link-Espresso
- der Darara Buna, unser Projektkaffee zur Unterstützung des Biosphärenparks Yayu, der bisher fast 3.500 EUR an Fördermitteln ‘eingespült’ hat, oder
- der Yirgacheffee-Special, Charakterkaffee aus dem Süden Äthiopiens, der in der Kaffeepresse unter den Top 10 rangiert.

Ebenso lesenswert ist Arne’s Bartista-Blog, der nicht nur mit Kaffeetests, sondern auch als Online-Kaffeeschule beeindruckt.

Im Test:
- aktuell (!!) der Nepal-Lalitpur
- der Sidamo Grade 1, Operation Red Cherry
- der Yirgacheffe-Spezial im Experiment, solo und zur Geschmackexplosion gebracht mit Früchten
-
der Gayo Mandheling im Genusspaket mit Käse.

Und dann wäre dann auch noch der Chiapas Altura in Solitary’s Testereck

Dabei wird es sicher nicht bleiben, denn bald werden in den Tests vielleicht unsere neuen Kaffees aus aktuellen Ernten folgen, z.B. der in Kürze eintreffende, im Geschmacksprofil neu zusammengestellte, sehr überzeugende Bob-o-Link aus Brasilien, ein semi-gewaschener Waldkaffee aus Äthiopien, oder – da sind wir gerade in Verhandlungen – ein neuer Südseetraum aus Vanuatu.

Also dann bis zum nächsten Kaffee-Test …

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*