Kaffee nachhaltig ernten – die besten englisch-sprachigen Kaffee-Blogs (3)

Dritte Folge der Vorstellung spannender internationaler Kaffee-Blogs: Es geht (fast) an die amerikanische Westküste, nach Portland/Oregon. Hier finden wir das Hauptquartier der Kaffeeimporteure von Sustainable Harvest. Das – nach eigenen Worten – profitorientierte Sozialunternehmen investiert zwei Drittel seiner operativen Einnahmen in die Entwicklung von Partnern, zum Beispiel in Tanzania. Zudem wird jedes Jahr zu einer dreitägige Trainingsveranstaltung mit dem Namen Let’s Talk Coffee™ eingeladen – mit Partnern aus allen Teilen der Welt: Hier wird Klartext gesprochen – zu Marketing-Strategien, Geschäftsentwicklung und Qualitätsmanagement. Das Geschäftsmodell von Sustainable Harvest hat sicher nicht nur für uns von Maskal Vorbildcharakter .


Das Sustainable Harvest Blog beschäftigt sich daher ausschließlich mit Partner-Farme(r)n und -Kooperativen, Qualitätstraining, starken Frauen im Kaffee-Business, Barista- und Cupping-Trainings, aber auch mit Umweltthemen, wie der Erzeugung von Pilzen aus Kaffeeabfällen, wovon auch in unserem Blog schon die Rede war. Zielgruppe dürften überwiegend Kunden von Sustainable Harvest sein, die sich mit deren Rohkaffees beliefern lassen.

Neue Beiträge erscheinen leider nur wöchentlich bis 14-tägig, sind dafür aber umso gehaltvoller. Gut denkbar, dass sich Kaffee-Satz inhaltlich ähnlich entwickeln wird, wenn Eigenimporte mehr in den Vordergrund rücken.

Hier geht’s zu
Folge 1
Folge 2

Ein Kommentar

  1. Fadir
    Veröffentlicht am 19.04.2010 um 19:55 | Permanenter Link

    Unfairer Handel ist wahnsinnig

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*